DGL: EGW-Teams patzen

Am dritten Spieltag reisten die Herren zum GC Donnersberg, die Damen traten die lange Reise zum GRH Tiefenbach (bei Östringen) an. Der Platz in Tiefenbach gilt als trickreich, mit sehr engen Fairways und damit vielen Möglichkeiten Bälle zu verlieren. Katja (+4), Lea (+7) und Christine (+9) kamen noch annehmbar zurecht. Der Rest des Teams tat sich schwer. Sabine (+19), Beate (+24) und Andrea (+31). GC Kurpfalz zeigte sich unbeeindruckt, siegte überlegen und baute die Tabellenführung aus. Mannheim-Viernheim sicherte sich mit 5 Schlägen Vorsprung auf den EGW Platz 2. Auf Platz 3 schoben sich die Hausherrinnen und ein Schlag dahinter landete das EGW-Team auf dem undankbaren 4. Platz. Momentan reicht das zwar noch für Platz 2, aber punktgleich mit Mannheim-Viernheim, die noch ihr Heimspiel haben.
Es wird noch ein spannendes Rennen um den Klassenerhalt (Plätze 2 und 3) geben.

Bei den Herren war der Jüngste auch der Beste. Tim Baron brachte bei seinem ersten Einsatz im Herren-Team mit einer 85 das beste EGW-Ergebnis ins Clubhaus. Tim Kafitz (86), Rüdiger Rheinheimer (88), Lucas Baron (90), Yannick Rheinheimer (90), Patrick Vogel (92), Vincent Bleymehl (92) und Christian Baeck (93) blieben an diesem Tag weit unter ihren Möglicihkeiten. Platz 4 und magere 2 Pünktchen schlugen zu Buche.
Die Tabellenführung wurde zwar verteidigt aber Tagessieger GC Donnersberg hat sich mit 10 Punkten bedrohlich näher geschoben. In den nächsten Spielen ist eine deutliche Steigerung notwendig, soll die angepeilte Meisterschaft noch erreicht werden. (kv)
Tim Baron

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken