Maxime ist der Hammer!

Mit diesen Worten bejubelte Silvia Holletschek den sensationellen 5. Platz ihrer Tochter Maxime beim viertägigen IAM im GC Neuhof.

Für die 81. German International Ladies Amateur Championship hatten 99 Spielerinnen die Zusage des DGV erhalten. Die Startliste war gespickt mit bekannten Namen, auch aus dem europäischen Ausland. Vom EGW hatte neben Maxime auch Sophie-Charlott Hempel und Marie Martin einen Startplatz erhalten. Sophie und Marie scheiterten nach 3 Runden am Cut, waren also am Schlusstag nicht mehr am Start.
Am 1. Tag versuchte startete Maxime verhalten und schloss mit +5 auf Position 29 ab. Es führte Catharina Lohoff (Berlin-Wannsee) mit -4.
Am 2. Tag ließ Maxime die anwesenden Experten (inklusive Bundestrainer Morales) aufhorchen, indem sie mit einer Even-Par-Runde das beste Resultat des Tages ins Clubhaus brachte. Die Belohnung war ein Vorrücken in die Top Ten (geteilter Platz 9).
Am dritten Turniertag benötigte Maxime 4 Schläge mehr als Par und setzte sich mit insgesamt +9 (225 Schläge) auf dem geteilten 10. Rang fest. Sie konnte sich bereits jetzt freuen zu den 60 Spielerinnen zu gehören, die den Cut geschafft hatten und in der Finalrunde antreten durften.
Dadurch beflügelt, legte Maxime am Finaltag noch eine Schippe drauf, kam mit einem Schlag unter Par, einer der besten Runden des Tages, ins Ziel und beendete das Turnier auf Platz 5.
„Ich habe die 4 Tage gar nicht ins Live-Scoring geschaut und nicht geschaut, was die anderen gemacht haben. Ich hab einfach mein Spiel gespielt. Als mein Vater, der mich als Caddy begleitete, mir sagte, dass ich ganz weit vorne liege, habe ich mich natürlich riesig gefreut“, kommentierte Maxime ihr Spiel.

Mit 296 Schlägen lag Maxime nur 6 Schläge hinter der Siegerin Dorota Zalewska (Polen), der es gelang, die Führende der ersten 3 Tage, Catharina Lohoff, noch um einen Schlag abzufangen.

Jetzt konzentriert sich Maxime erst einmal auf das anstehende mündliche Abitur, wo sie sicher auf gut im Rennen ist. Passend dazu feiert sie am Freitag ihren 18. Geburtstag, natürlich auf dem Golfplatz. Sie nimmt mit dem AK18-Team des EGW am Regionalfinale (Rheinland-Pfalz/Saarland/Hessen) der DMM in Idstein teil. Die ersten zwei Teams qualifizieren sich für die Teilnahme an den deutschen Mannschaftsmeisterschaften.
Wir gratulieren und drücken die Daumen für die kommenden Ereignisse.
(kv)

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken