Änderungen bei den CM in den AKs der Damen

Aufgrund von organisatorischen Problemen haben wir die Austragungsart der Clubmeisterschaften in den Altersklassen AK 30, AK 50 und AK 65 der Damen verändert. Die Damen spielen anstatt der ursprünglich geplanten 36-Loch Runde über zwei Tage nur eine 18-Loch-Runde am Sonntag, den 29.07.2018. Wir bitten um zahlreiche Anmeldungen der Damen bis spätestens Mittwoch, den 25.07.2018 um 18 Uhr.

Weiterlesen

Garmin Matchplay Tabelle

Die fünfte Runde ist zu spielen bis 22.07.2018

Weiterlesen

DMM-Damen 50: Aufstieg in Oberliga

Zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft (DMM) der AK 50 reisten fünf Damen des EGW am 7. Juli zum GC Attighof (Hessen). Der, sogar noch etwas unglückliche, 2. Platz reichte, um den Aufstieg von der Gruppenliga in die Oberliga zu schaffen. Die Mannschaft bestand aus 4 Spielerinnen. Die besten 3 Ergebnisse kamen in die Wertung. Mit einem Gesamtergebnis von 45 Schlägen über Par benötigten die Ladies nur einen Schlag mehr als der Tagessieger vom GC Pfalz. Kapitänin Doris Stephan zeigte sich mit dem Ausgang sehr zufrieden, zumal sie an Bahn 2 (Par 4) sogar ein Eagle beisteuern konnte. Ihr Gesamtergebnis von 86 Schlägen wurde nur von Sabine Merdian (84) unterboten. Karin Roschy benötigte 91 Schläge und Sabine Marke lieferte das Streichergebnis. Ersatzfrau Elke Jünger kam zwar nicht zum Einsatz, fieberte aber in gewohnter Weise mit.Die Plätze 3-8 belegten GC Saarbrücken (48), GC Barbarossa (51), GC Dreihof (61), GC Weilrod (63), GC Jakobsberg (65) und GC Main Taunus (65).(kv)

Weiterlesen

framas-Junior-Series: Platzrekord eingestellt

Neben vielen guten Ergebnissen ragte beim 2. Turnier der framas-Junior-Series die 64er Runde (7 unter Par) von Patrick Harms (Mainzer GC) heraus. Der 18jährige zog damit gleich mit dem Platzrekordinhaber von 2013, Theo Lochthowe ein.Trotz Sommerferien fanden fast 50 Jugendliche den Weg zum Hitscherhof, um im zweiten von vier Turnieren der framas-Series um attraktive Preise zu spielen. Der Platz präsentierte sich in einem hervorragenden Zustand, was dem Spielen guter Ergebnisse förderlich war. Über den Bruttopreis der Jungen, dotiert mit einem 500€ Ausrüstungs-Gutschein, freute sich Patrick Harms (43 Bruttopunkte, 40 Nettopunkte). Lokalmatadorin Katja Müller sicherte sich mit 68 Schlägen den Bruttopreis der Mädchen (39 Bruttopunkte, 39 Nettopunkte). Beide verbesserten natürlich auch ihr Handicap (Patrick +1,9 , Katja +1,6 ).Insgesamt schafften 25 Jugendliche eine Handicapverbesserung. Den größten Sprung machte Benedikt Becker (GC Weiherhof). 51 Nettopunkte führten zu einer Verbesserung von –31 auf -24.Die Sonderpreise für „Nearest-to-the-Pin“ an Bahn 11 gingen an Viktoria Schäfer (GC Rheinhessen) und Patrick Harms.Den „Longest-Drive-Wettbewerb“ an Bahn 4 entschieden Aaron Petzold (GC Am Donnersberg, ca. 280 m) und Katarina Engel (GC Bad Ems, ca. 215 m) für sich.Pro Altersklasse (AK16, AK21) wurde jeweils in 3 Nettoklassen gespielt. Die Plätze 1 und 2 wurden mit Preisen und Urkunden ausgezeichnet. Die Bruttosieger waren in den Nettoklassen nicht mehr preisberechtigt.AK16:A-Klasse: Lea Becker (Mainzer GC, 39), Janina Böttcher (Mainzer GC, 39), Tobias Kayser (GC Rheinhessen, 35), Luc Weyell (GC Rheinhessen, 34)B-Klasse: Victoria Schäfer (GC Rheinhessen, 49), Maxime Holletschek (GC Weiherhof, 41), Robin Rinner (EGW, 39), Nikita Leusch (GC Hahn, 33)C-Klasse: Luisa Schwinn (GC Weiherhof, 46), Romy Holletschek (GC Weiherhof, 32), Benedikt Becker (GC Weiherhof, 51), Ben Reidenbach (GC Rheinhessen, 43).AK21:A-Klasse: Patrizia Schäfer (GC Rheinhessen, 41), Christian Baeck (EGW, 39), André Harms (Mainzer GC, 39)B-Klasse: Tamara Wolsiffer (GC am Donnersberg, 33), Katharina Engel (GC Bad Ems, 32), Niklas Ernst (EGW, 40), Yannick Rheinheimer (EGW, 39)C.Klasse: Daniel Langhauser (GC Barbarossa, 50), Hagen Hentrup (GC Barbarossa, 38)(kv)

Weiterlesen

Haubentaucher-Bade-Cup

An einem verregneten Sommertag fand im EGW der Haubentaucher-Bade-Cup im Rahmen des donnerstägigen Seniorendays statt. Die Senioren ließen sich alle auf den Spaß ein und kamen in originellen Kostümen zum Turnier. So fanden sich Badanzüge der 20er Jahre genauso wie moderneres Outfit unter den Spieler/innen. Für die Rettung der Spieler/innen war auch die Lifeguard aus Long Beach/California angereist. Der Regen machte den Spieler/innen wenig aus, es wurde sogar in Adiletten gespielt ! Für den Beginn des Nachmittags hatten sich die Sponsoren, Doris und Dieter Köppner, etwas ganz besonderes ausgedacht: auf einem extra ausgesteckten Kurs wurde ein Putting - Wettbewerb ausgetragen. Das danach stattfindende Turnier wurde als Chapman-Vierer ausgetragen. Die Netto - Sieger, die am Abend geehrt wurden waren : auf dem 1. Platz rangierten der Seniorencaptain Franz Josef Simon mit seiner Ingeden 2. Platz nahmen der Ex-Präsident Heinrich Hüther mit seiner Pia ein.den 3. Platz errangen das Paar Lieselotte Sperling und Petra Walch.Sonderpreise: Nearest to the Line und Naerest to the Pin machten Paul Dieter Grass und Helmut Schmitt unter sich aus. Den Putt-Wettbewerb gewann Harald DexheimerDie Mitglieder des Seniorendays bedanken sich aufs herzlichste bei den Initiatoren dieses Events und wünschen sich noch mehr solch toller Turnier-Ideen. Vielen Dank, Fam. Köppner. (/hd)

Weiterlesen

Turnier der DVAG

Eines der gefragtesten Turniere in unserem Club fand am Samstag, den 30.06.2018 bei strahlendem Sonnenschein statt. Das Turnier war wieder einmal bis auf den letzten Platz ausgebucht und Frau Elisabeth Völlinger,die Verantwortliche bei der DVAG, begrüßte jeden Spieler mit tollen Startgeschenken. Zur Stärkung der Spieler gab es auf unserer Terrasse Halfway-Verpflegung und kühle Getränke. Nach Abgabe aller Scorekarten warteten die Turnierteilnehmer gespannt auf die Auswertung. Es gab viele sehr gute Ergebnisse und die Spannung stieg. Die jeweils Erstplatzierten in der Nettoklasse A und B wurden von Frau Völlinger zum großen Finale nach Portugal in ein 5-Sterneresort vom 04.11.18 bis 11.11.18 eingeladen. Unsere glücklichen Portugalsieger sind: Nettoklasse A: Dominik Kölzer mit 42 Nettopunkten und Nettoklasse B: Michael Gros mit 43 Nettopunkten. Wir freuen uns, wenn dieses Turnierhighlight auch im Jahr 2019 wieder auf unserem Platz stattfindet!

Weiterlesen

AK65: 2. Platz bei Heimspiel

Bei ihrem Heimspiel konnten unsere 65er Herren endlich ihr Potential zeigen. Mit einem hervorragenden 2. Platz rücken sie in der Tabelle auf Platz 5 vor und übergeben die rote Laterne an den GC Weiherhof. Mit Abstand bester Spieler des Teams war Captain Thomas Werle mit 79 Schlägen. Reinhard Rutz (84), Uli Hodap (84), Paul Guterl (88), Hermann Schmidt (88) und Jürgen Pflaum (90) trugen mit soliden Leistungen ihren Teil zum Gesamtergebnis von 513 Schlägen bei. Selbst die Streichergebnisse von Helmut Jakob (91) und Werner Abt (92) können sich noch sehen lassen. Der Tagessieger, GC Weinstraße, benötigte mit 506 Schlägen nur 7 Schläge weniger. Platz 3 belegte der GC Mommenheim mit 15 Schlägen mehr als das EGW-Team. (kv)

Weiterlesen

5.000 Euro an Spenden erspielt

Am Samstag, den 16.Juni spielten die Schornsteinfeger um die Preise. Da die "Schwarzen Männer" allgemein als Glücksbringer gelten, durften sich auch alle Mitspieler über das besonders schöne Wetter freuen. Den Bruttopreis für den besten Schornsteinfeger erspielte Herr Alfred Kirchner vom Golfclub Spessart. Die Preise in den Brutto- und Nettoklassen der Nicht-Schornsteinfeger wurden an Josip Rzehak vom GC Katharinenhof (Brutto), Harald Henniger (Netto A), Florian Gries (Netto B) und dem Turnier-Neuling Benjamin Justus (Netto C) vergeben. Das Turnier stand unter dem Charity Motto "Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern" Hierzu wurden der größte Teil der Startgelder, sowie freiwillige Spenden der Mitspieler herangezogen. Erfreulicherweise konnte man so einen Spendenbetrag von 5.000,00 €uro erzielen. (/HD)

Weiterlesen

Platzverschönerung

Dank einer Spende der Firma www.gartenausblicke.de wurde unser Garagentor am Weg zur 18. Spielbahn deutlich aufgewertet!Sieht toll aus!Danke an den Sponsor Christian Sester und bei Interesse klicken Sie einfach mal deren Webseite an!

Weiterlesen

Herren 30: Knoten geplatzt

Im Auswärtsspiel beim GC Nahetal zeigten unsere 30er endlich, welches Potential in ihnen steckt. Mit dem überlegenen Tagessieg lassen sie die mäßigen Auftaktresultate endlich vergessen. Statt um den Klassenerhalt zu bangen, hat sich das Hammerschmidt-Team auf den geteilten 2. Platz, nur einen Punkt hinter Tabellenführer GC Dreihof, vorgeschoben und kann, bei weiter ansteigender Form, durchaus noch ein Wörtchen in der Meisterschaftsfrage mitreden.Altmeister Volker Wadle zeigte mit dem besten Ergebnis des Tages, 77 Schläge, dass er noch nichts verlernt hat. Patrick Vogel (82), Christian Fusenig (83), Felix Wiese (87), und Thorsten Hammerschmidt (90) steuerten solide Ergebnisse zum Gesamtscore von 419 Schlägen bei. Die Streichergebnisse kamen von Albert Sutter, Thorsten Carbon und Benjamin Flierl. (kv)Die Tabelle:1. GC Dreihof 14 Punkte2. GC Nahetal 133. EGW 134. GC Jakobsberg 115. GC Katharinenhof 7,56. GC Wiesensee 4,5

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken