Mannschaften - volles Programm

Ein volles Programm hatten die EGW-Mannschaften am 22./23. Juli. Während AK30 Damen und Herren und die AK50 Herren am Samstag spielten, mussten die Damen und Herren am Sonntag antreten. Die 30er Damen starteten am 10:00 Uhr in Mommenheim. Bedingt durch zwei Gewitterunterbrechungen kamen die letzten Flights erst nach 20:00 Uhr ins Clubhaus. Nicht unbedingt die besten äußeren Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel. Mit Platz 3 waren unsere 30er daher vollauf zufrieden, ist damit doch der Klassenerhalt in der höchsten LGV-Spielklasse schon vorzeitig gesichert. Westerwald und Mainz bilden mit je 24 Punkten die Tabellenspitze. EGW und Kurpfalz belegen mit je 21 Punkten die Plätze 3 und 4 während die Abstiegsplätze fest in der Hand von Mommenheim (8) und Rheinhessen (7) sind. Die Ergebnisse:Baeck (86), Heß (88), Stephan (90), Marke (92), Pfersdorf (94), Merdian (95), Roschy (99), Blachnik (97).Die Herren 30 traten in der 3. Liga beim GC Wiesensee an, mit dem Ziel die rote Laterne abzugeben. Kapitän Thorsten Hammerschmidt, bestrebt möglichst viele Spieler ans Wettkampfgolf heranzuführen, nominierte diesmal Timo Hauck als Rookie. Zusammen mit seinem Kapitän bildete er das Streicher-Duo. Die Ergebnisse in der Wertung reichten dieses Mal erfreulicherweise für Platz 4. Die nun insgesamt 7 Punkte auf dem Konto reichen zwar noch nicht zum Verlassen des letzten Platzes, aber mit Saarbrücken (8), Bad Neuenahr (8) und Wiesensee (10) sind 3 Mannschaften in Reichweite, zumal das Heimspiel noch aussteht.Die Ergebnisse: Wadle (81), Nickel (85), Kirchner (88), Buchmann (89), Vogel (91), Sutter (93), Hammerschmidt (98), Hauck (99).Die Herren 50 (2. Liga) fuhren zum GC Pfalz mit dürftigen 6 Punkten auf dem Konto. Den letzten Tabellenplatz wollen sie keinesfalls als gegeben hinnehmen und gingen hochmotiviert zur Sache. Die Aussage von Thomas Werle verdeutlicht dies gut: "Ich habe auf diesem Platz noch nie gut gespielt. Das wird sich heute ändern!" Gesagt getan! Tagessieg und 6 Punkte für den EGW. Die rote Laterne wurde an Bad Neuenahr weitergereicht und der geteilte 4. Platz lässt wieder berechtigte Hoffnung auf einen Nichtabstiegsplatz keimen. Die Ergebnisse: Rheinheimer (82), Utta (83), Stephan (83), Werle (86), Thomas (87), Frey (87), Berger (94), Pflaum (99). (kv)

Weiterlesen

Unser Platz soll bunter werden!

Liebe Mitglieder, für unsere neuen Blumenwiesen suchen wir noch Sponsoren, welche bereit sind, einen kleineren oder größeren Geldbetrag zu investieren. Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserem Sekretariat!Wir danken Ihnen für die Unterstützung!

Weiterlesen

Aus aktuellem Anlass

möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass Spieler, die ihre Runde an Bahn 10 beginnen, kein Vorrecht haben und jeden Flight, der an Loch 1 begonnen hat, durchspielen lassen müssen. An Wochenenden und Feiertagen ist der Beginn der Runde an Loch 10 nur in Absprache mit dem Sekretariat oder der Platzaufsicht erlaubt. Wir bitten um Beachtung!

Weiterlesen

EGW-Sommerfest - Reggae feeling

Beim EGW wird nicht nur gutes Golf gespielt, man versteht auch zünftig zu feiern. Viele der Mitglieder hatten sich dem ausgegebenen Motto "Reggae Night entsprechend hergerichtet, so dass ein farbenfrohes Publikum der Livemusik den passenden Rahmen lieferte. Befeuert von exotischen Cocktails und gestärkt von Armin´s karibischen Buffet wurde bis zum frühen Morgen getanzt und gefeiert. An diesem Tag wurde natürlich nicht nur gefeiert, sondern auch vorgabenwirksam Golf gespielt. Zur Siegerehrung begrüßte Spielführer Norbert Zimmer auch :die Ortsbürgermeister Horst Wonka und die Beigeordnete aus Knopp-Labach Evi Mayer, nebst Gatten und bedankte sich für die zur Verfügung gestellten Preise und die Assistenz bei der Preisausgabe. Für die beste Runde des Tages wurde Volker Wadle mit dem Bruttopreis (36 Punkte) ausgezeichnet. Seine 40 Nettopunkte brachten ihm darüber hinaus noch eine Handicapverbesserung auf -3,9. Die Bruttosiegerin bei den Damen hieß, wie so häufig, Christine Baeck (30). Offensichtlich eine Familie mit guten Golf-Genen. Christine ist nämlich Volkers Schwester!In der Nettoklasse A war EGW-Präsident Helmut Baeck mit 43 Punkten nicht zu schlagen, Sabine Merdian (41) und Thomas Rudolf (38) belegten die Plätze 2 und 3. In der B-Klasse siegte Dieter Köppner mit 40 Punkten im Stechen gegen Thomas Stoltz. Platz 3 ging an unseren Head-Greenkeeper Wolfgang Gros.In der C-Klasse verblüffte Jan Riedinger mit sensationellen 58 Punkten. Er verbesserte sein Handicap von 25,2 auf 16,9. Die Plätze 2 und 3 gingen an zwei Neulinge, die mit PE antraten. Nach hervorragenden Ergebnissen von 52 und 43 Punkten dürfen sich Albert Krämer und Ute Müller nun über Handicaps von -38 bzw. -47 freuen.Nearest-To-The-Pin-Wertung en gab es, getrennt nach Damen und Herren, an den Bahnen 3 und 11. Sophie-Charlott Hempel sicherte sich an beiden Bahnen den Sieg, Klaus Veith und Hermann Schmidt waren für die Herren erfolgreich. (kv)

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken