Nur strahlende Gesichter

gab es gestern beim Aigner Ladiesday im Rahmen der Peter Hahn Ladies Golf Tour (PHLGT). Die Damen des EGW hatten das Glück zu den 10 (von 125) ausgewählten Clubs für dieses außergewöhnliche Event zu gehören. Nanett Ewald und Philipp Keller von der veranstaltenden Firma FINEST MOMENTS baten die Teilnehmerinnen zunächst zu einem Fotoshooting, bevor sich die 46 teilnehmenden Damen gutgelaunt zum Kanonenstart auf ihre Tees begaben. Gespielt wurde ein Chapman-Vierer, der allen viel Spaß bereitete, auch wenn die letzten 3 Loch im strömenden Regen absolviert werden mussten.Zurück im Clubhaus und wieder trocken wurden alle mit einem leckeren Aperitif zum Welcome Back begrüßt. Dabei konnte die gelungene und außergewöhnliche Dekoration der Firma Fischbacher bewundert werden, die Herr Fischer aus Hinterweidenthal als deren Vertreter aufgebaut hatte. Nach dem hervorragenden Essen erfolgte dann die Siegerehrung, wobei die Netto-Siegerinnen Julia Bickmann und Christine Kling die Chance haben an der Finalrunde der 36 Besten teil zu nehmen. Mit 45 Nettopunkten stehen die Chancen sicher nicht schlecht.Nach dem feinen Dessert wurden dann die tollen Preise der Tombola, gestiftet vom Hauptsponsor und von den Co-Sponsoren, ausgelost. Zuvor waren die Lose verkauft worden um den Verein BROTZEIT e.V. zu unterstützen. Dass der EGW-Ladiesday eine tolle Gemeinschaft bildet, zeigte sich gestern insbesondere darin, dass sich alle Damen mit den Gewinnerinnen freuten. Alles in Allem war es damit ein wunderbarer Turniertag, der sicher noch lange im Gedächtnis bleibt.Und natürlich ist die Bewerbung für 2018 zur Teilnahme an der Ladies Golf Tour schon wieder fest eingeplant!!!

Weiterlesen

SNL-Team siegt bei Hitzeschlacht

Am Donnerstag, 6.7., dem bisher heißesten Tag des Jahres, hatte unser Senioren-Netto-Liga-Team seinen Heimspieltag. Zielvorgabe der Captains Werner Rohr und Roland Schlimmer war eine Verbesserung vom derzeitigen Tabellenplatz 4. Wie in dieser Liga üblich, waren für jeden Club 15 Akteure am Start, von denen die jeweils besten acht Netto-Ergebnisse in die Mannschaftswertung einfließen. Nach 5 Stunden Spielzeit sah man viele erschöpfte Gesichter auf der Terrasse. Bei den EGW-Spielern verdrängte die Freude schnell die Erschöpfung als klar wurde, dass der Tagessieg auf dem Hitscherhof blieb. Mit 290 gewerteten Nettopunkten (36,25 Punkte im Schnitt) ließen unsere Damen und Herren auch den bisher klar überlegenen Tabellenführer St. Wendel (283) hinter sich. "In der Gesamtwertung liegen wir auf dem zweiten Platz mit 16 Punkten Rückstand auf den Ersten. Es ist also noch alles drin !", gibt Werner Rohr die Marschroute für die noch ausstehenden Spiele vor.In der Nettoklasse A sicherten sich Dr. Günther Albrecht (40) und Thomas Werle (39) die Spitzenplätze. In der C-Klasse kam Gerhard Weis mit 39 Punkten auf Platz 2. Das beste Brutto-Ergebnis erreichte Thomas Werle (28).Die weiteren Ergebnisse in der Wertung: Günther Cronauer (35), Ulrich Sänger (35), Waldemar Fries (34), Roland Schlimmer (34), Bodo Marke (34). (kv)

Weiterlesen

DMM der Jugend: Platz 7

Wie berichtet hatte sich unsere AK16-Jungenmannschaft erstmals für das Regionalfinale der deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) qualifiziert. Gespielt wurde am 1. und 2. Juli im Golfclub Deutsche Weinstraße in Dackenheim. Am ersten Tag wurde ein Vierer gespielt, gefolgt von einem Einzel-Zählspiel am Sonntag.Captain Elke Jünger hatte noch Sondertraining in der ungewohnten Spielform "Vierer" verordnet, um das Ziel, unter all den "Granaten" nicht Letzter zu werden, erreichen zu können. Obwohl Yannick Kayser verletzungsbedingt nicht spielen konnte und Moritz Gättner aus familiären Gründen nur am Samstag zur Verfügung stand, wurde der angestrebte 7. Platz erreicht und die rote Laterne dem GC Mainz überlassen.Souveräner Sieger und damit Teilnehmer am Bundesfinale war der Frankfurter GC.Die Ergebnisse im Vierer: Bleymehl/Baron (98), Burkey/Faulhaber (98), Becker/Gättner (100).Einzel: Vincent Bleymehl (75), Tim Baron (79), Jan Burkey (80), Tom Faulhaber (92), Noah Becker (94), Moritz Gättner (100).Die Kapitänin zeigte sich mit der Leistung ihrer Jungs zufrieden. " Im Vierer wäre sicher etwas mehr zu holen gewesen. Wahrscheinlich hätte es trotzdem nicht für Platz 6 gereicht. Die 30 Schläge Rückstand sind schon deutlich. Dafür haben wir die Mainzer mit 44 Schlägen klar hinter uns gelassen." (kv)

Weiterlesen

10 Jahre DVAG Golf-Trophy

Ein kleines Jubiläum feierte die Golf-Trophy-Turnierserie der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) mit ihrem 10. Auftritt auf dem Hitscherhof. Trotz mäßiger Wettervorhersage, wolkenverhangenem Himmel und herbstlichen Temperaturen, war das Turnier wieder ausgebucht. Frau Völlinger, die Verantwortliche bei der DVAG führt dies auf die gute Atmosphäre und die äußerst attraktiven Preise zurück. Die Sieger der beiden Nettoklassen werden von der DVAG zum großen Finale nach Portugal eingeladen, wo sie zusammen mit einem Partner in sehr angenehmen 5*-Ambiente den Toursieger ermitteln. EGW-Präsident Helmut Baeck hatte extra seinen Urlaub früher beendet, um bei der Siegerehrung persönlich anwesend sein zu können. Gastronom Achim Kurz und sein Team beindruckten die Teilnehmer mit einem gelungenen Buffet. Beide Hauptpreise konnten erst durch ein Stechen ermittelt werden. In der B-Klasse gewann mit 50 Nettopunkten Florian Gries vor Iris Panter. Die Plätze 3 und 4 gingen an Franz Kling (41) und Christiane Flesch (41).In der A-Klasse setzte sich Nicole Stein-Pontes mit 41 Punkten gegen Renato Favro durch, gefolgt von Heike Gaudlitz (39) und Heinrich Hüther (39). Sonderpreise Longest drive: Timo Hauck, Gisela Engel; Nearest-to-the-Pin: Peter Könnel, Nina Rheinheimer.Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dieses Turnier ein Highlight im Turnierjahr des Clubs ist und freuen sich schon auf die 11. Auflage im nächsten Jahr. (kv)

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken